Die Weltpremiere eines Films "Barbara Szlachetka - kilometer der erinnerungen"

  • Data publikacji: 24 November 2015

Die Weltpremiere eines Films über Barbara Szlachetce fand am 2015.12.05 in Jelcz-Laskowice (30 km von Breslau)

24.11.2005 um 11:41 starb Barbara Szlachetka. Sie war eine der erfolgreichsten Läufer der Welt. Der Film wurde aus ihr Andenken zu ehren, 10 Jahre nach ihrem Tod. 25 Personen beschreiben gemeinsame Erfahrungen mit Basia, seine Höhen und Tiefen. 43-Minuten-Film wird in Kürze im Netzwerk angezeigt. Unerwartet, kurz vor der Premiere Interviews mit 5 Personen (Familienmitglieder und Freunde), um zu schießen verwaltet. Sie sind jetzt am Ende des Films, und die endgültige Version des Films wird in 2016.01.29 auf YouTube erscheinen.

Ihre Geschichte ist unglaublich und trägt eine wichtige Botschaft:
- Träume werden wahr, aber man muss mit aller Kraft zu bekämpfen.
"Flying Basia" ist wie ein polnischer Forrest Gump. Im Alter von 3 hatte sie Parese der Beine, im Alter von 41 Jahren sie ihre Karriere als Läufer gestartet. Bevor sie starb beenden sie mehr als 300 Marathons, viele Datensätze polnischen und Europa zu setzen. Seine Leistungen können auf Wikipedia zu lesen. https://pl.wikipedia.org/wiki/Barbara_Szlachetka
Basia in ihrem Leben, ansteckenden Lächeln und überwanden viele Widrigkeiten. Große Taten richtig geschätzt werden sollte. Die "Kilometer der Erinnerungen" ist die Vollendung auch frühere Arbeiten. Jerzy Skarżyński begann ein Buch über Barbra zu schreiben, aber leider ist er nicht genug Zeit haben, weil sie zu früh gestorben ist.
- Der Film wurde im Jahr produziert - sagt der Autor, Pawel Sawicki. Dokument über Barbara Szlachetka ist so etwas wie ein Multimedia-Denkmal.

PS.
Film hat Untertitel.
Übersetzung:
Marek Kozlow